Die bächle & spree-Strategielandkarte

Werkzeug für die digitale Strategie

Die Strategielandkarte gibt es bereits seit 2018 und ist eine Handreichung von bächle & spree. Nun in 2020 ist die zweite, verbesserte Auflage da. Sie ist ist ein beliebtes Handwerkszeug für kommunale UmsetzerInnen und MacherInnen, die bei aller Komplexität des digitalen Wandels nicht der Überblick verlieren wollen. Und sie sieht gut aus, an eurer Bürowand : )

Die Karte ist ein Ergebnis aus der Beratung und aus Gesprächen mit Entscheidern und MitarbeiterInnen aus zahlreichen Gemeinden und Städten, die ich mit bächle & spree in ihrem Wandelprozess begleitet begleite. Die vielen Impulse und Anregungen habe ich gesammelt und in Themenbereichen geclustert. Wo auch immer die Strategie die Kommune hinführt, die UmsetzerInnen und MacherInnen verlieren nichts mehr aus den Augen.

Die Strategiefindung ist eines der Kernangebote von bächle & spree. Ein erster Schritt ist oft der Digi-Index-Workshop, ein von mir entwickeltes Instrument, um den Digitalisierungsstand einer Kommune zu erheben. Das bringt schon viel Licht ins Dunkle. Die weiteren Schritte sind Ergebnisse guter Beteiligungsprozesse, solider Bedarfsermittlung und nutzerzentrierter Vorgehensweise. Wo steht ihr in deiner Kommune und wie kann ich euch unterstützen?

Strategielandkarte herunterladen

Der passende Weg

Das Cluster eGovernment in der Strategielandkarte

Die Herausforderung ist die große, globale Perspektive nicht zu verlieren und gleichzeitig konkrete Bereiche anzugehen. Am Ende ist es manchmal gut, sich nicht zu viele Gedanken zu machen, sondern einfach mit der Umsetzung loszulegen. Deswegen gibt es die einzelnen Themenbereiche, die deutlich hervorgehoben sind und in denen konkrete Punkte aufgeführt sind. Die Themenbereiche sind: Bestimmung von Begriffen und Handlungsrahmen, Beteiligungsprozesse, Digitale Projekte, EDV und Daten, eGovernment, Institutionalisierung, Kulturwandel sowie Ziele. Es sind erfahrungsgemäß die Meilensteine auf dem Weg der Strategiefindung – wie auch immer diese aussieht.

Strategielandkarte herunterladen

Kreativ werden

Die Strategielandkarte lebt von der Individualisierung

Die Strategielandkarte funktioniert so gut, wie ihr Sie nutzt. Und Kreativität ist immer ein guter Ratgeber. Deshalb: Schreibt darin herum, zeichnet eure digitale Strategie ein, hebt Punkte hervor oder streicht sie, ergänzt die Themenbereiche, kommentiert eure Strategie in der Karte oder haltet Gedanken und Notizen fest. Sie kann eure Landkarte, euer Notizposter, euer Strategieleitfaden oder das Digitalisierungslogbuch sein – es liegt ganz an euch!

Kreativität und Innovation sind übrigens treibende Kräfte für alle Leistungen von bächle & spree. Neues Denken und neues Handeln erfordert Mut zu Neuem – ob beim Erleben neuer Methoden, beim Gestalten nutzerzentrierter Prozesse oder bei Einführung neuer, kollaborativer Formen der Zusammenarbeit. Und ach ja, der Spaß darf dabei nicht zu kurz kommen. Willst Du auch in deiner Kommune kreativer und innovativer werden – ich hätte da ein paar Ideen…

Strategielandkarte herunterladen

Strategie in Meilensteinen

Wie eine Digitalstrategie am Ende aussieht, ist abhängig von einigen Faktoren: eurem Startpunkt, eurer Tech-Affinität , der Offenheit, der Fachkompetenz, dem Mut der handelnden Akteure, der Transparenz des Prozesses, dem Budgets etc. Auch wenn Kommunen Strategien oder Blaupausen von anderen übernehmen, am Ende ist jede Strategieentwicklung einzigartig. Und das ist auch gut so. Trotzdem bilden sich bei allen Strategieentwicklungen Parallelen heraus, die ich beobachten kann, und die ich in Meilensteinen zusammenfasse.

Egal in welcher Phase deine Kommune ist, ich unterstütze euch: mit dem Digi-Index zum Start, durch Beratung, Coaching und Projektmanagement in den einzelnen Phasen, durch solide Beteiligungsprozesse oder mit dem InnovatorInnenprogramm.

Strategielandkarte herunterladen

Strategielandkarte herunterladen

Die Strategielandkarte erhaltet ihr über den Download-Link nach der Anmeldung für den bächle & spree-Newsletter.

Der bächle & spree-Newsletter erscheint einmal im Monat und enthält Informationen rund um die digitale Kommune. Bitte gib deine Email-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren.




Und ja, ich würde mich sehr über euer Feedback freuen: was könnte in einer dritten Auflage noch besser, anschaulicher, anders gestaltet oder gezeigt werden? Was fehlt oder was ist zuviel? Schreibt mir gerne eine Email an mail@baechleundspree.de oder über das Kontaktformular auf der Startseite. Vielen Dank!